Backstage: “Shopping Queen” 2013 auf VOX – So läuft der Dreh wirklich!



Der Erfahrungsbericht eines Mannes, dessen Frau eine Woche mit VOX für „Shopping Queen“ gedreht hat. Von der Bewerbung bis zum Finale war es ein weiter Weg …

Vorab muss ich sagen, das ich von dem Format nur gelegentlich etwas gesehen habe, meistens neugierig geworden duch begeisterte, lästernde oder auch mal abwertende Tweets aus meiner Timeline. Die Sendung habe ich auch wie andere „Scripted“ Produktionen in den Bereich Fake eingeordnet. Aber es sollte alles anders kommen …

logo

Shopping Queen auf VOX © VOX

Ein Samstag im März 2013

Meine Frau guckt (wie jeden Samstag) die Wochen-Zusammenfassung von „Shopping Queen“, diesmal aus Hamburg. Wie fast immer kommen aus dem Wohnzimmer gelegentlich Ausrufe wie „Oh mein Gott!“, „das geht ja gar nicht!“ oder auch mal ein „Wow, Klasse!“. Ihr kennt das vielleicht.

Nach dem Ende der Zusammenfassung steht sie im Büro und sagt: „Ich will bei Shopping Queen mit machen, ruf mal VOX auf für die Bewerbung“. Äusserlich völlig unbeeindruckt öffne ich die Webseite, während innerlich eine Stimme zu mir sagt „Oh mein Gott!“.

Nicht das jetzt jemand denkt, meine Frau hätte keine Chance, weil sie einfach nicht gut aussieht. Das Gegenteil ist der Fall. 174 cm, 58 kg, Kleidergröße 34-36, schulterlange schwarze Haare, Intelligent. Mein Gedanke war also eher sowas wie „Perlen vor die Säue“ oder „ist ja eh alles Fake, sinnlos“.

Aber als guter Ehemann achtet man natürlich auf die Wünsche seiner Liebsten und so haben wir zusammen die Online-Bewerbung zusammen gestellt, ein paar lustige Texte, ein paar hübsche Fotos, absenden, fertig.

Mitte April 2013

Meine Frau fragt täglich, ob irgendwelchen Antworten auf die Bewerbung eingetroffen sind. Bis Mitte April konnte ich das nur verneinen aber dann plötzlich: eMail von der Produktionsgesellschaft! Große Aufregung und der Beginn meiner „Leidenswochen“. In der eMail die Aufforderung, erneut einen Fragebogen auszufüllen und aktuelle Bilder mit zu schicken. Lieblingsoutfit, Kleiderschrank, Lieblingszimmer, Ganzkörper usw.

Wir machen zig Bilder, von denen nur fünf ausgewählt werden dürfen. Wir finden keine fünf, deshalb schicke ich einfach acht mit :-). Wieder warten, wieder tägliche Fragen nach einer Antwort. Ich klebe ein Post-it an den Küchenschrank mit „keine eMail heute“. Erspart mir die Fragerei.

Dann ein Anruf von meiner Frau: „Stell dir vor, die schicken jemand zum persönlichen Casting!“ Hochstimmung, zumindest bei meiner Holden.

Ein junger Mann meldet sich bei uns an für das Casting. Es ist der 16. April. Ich erwarte eine Person mit einem Fragebogen in der Hand, vorzugsweise mit Nerdbrille. Voll daneben! Der junge Mann trägt keine Brille, keinen Fragebogen und ist kein Nerd. Eine hochwertige HD-Kamera hat er dabei und bunte Sneakers an. Sympathisch. Das Vorcasting dauerte rund drei Stunden, meine Frau durfte sich etliche Male umziehen, den Kleiderschrank „erklären“ und das Schuh-Arsenal vorführen. Mich hat er auch ein paar Sachen gefragt. Vorwiegend solche Dinge wie „Warum glaubst Du, das deine Frau das gewinnen kann?“ und „Begleitest du sie beim Shoppen und wie ist das mit der Ausdauer?“. Was man halt so fragt für ein „Shopping Queen“ Casting. Ihr kennt das.

Mai 2013

Es ist kein Tag vergangen, an dem nicht über die TV-Show geredet wird (vorwiegend initiiert von meiner Frau) und ich selbst ertappe mich dabei, vermehrt die Sendung zu gucken um zu verstehen, was die Faszination ausmacht.

Telefonisch kommt ein paar Tage später eine Absage!! „Falsche Haarfarbe“ hiess es darin. Die nächsten zwei Tage waren die Hölle. Schlecht gelaunte Frau, schlechtes Wetter. Nach weiteren zwei Tagen dann ein erneuter Anruf: „Sie sind doch dabei!“. Ich hatte das eigentlich schon abgehakt aber jetzt gab es natürlich kein anderes Thema mehr.

So um den 10. Mai rum kommt Post. Ein 11-seitiger Vertrag der Produktionsfirma. Dreharbeiten beginnen am 20.05.2013 (ja, Pfingstmontag) und meine Frau muss sich für die Zeit vom 20.5. bis zum 25.05. täglich von 08:00 Uhr bis 22:00 Uhr in die Dienste von VOX stellen. Ausnahmen werden nicht gemacht. Aber weil ich eine kluge Frau habe, hat sie sich schon vor 3 Wochen Urlaub für diese Woche gesichert. Hatte sie eine Vorahnung? Wunschdenken? Weibliche Intuition?

Ich weiß es nicht, aber ab jetzt brennt hier die Luft. Tägliche Planspiele. Welches Thema könnte kommen und wie sollte das Styling aussehen? Ich muss dazu sagen, das ich zuerst als ihre „Begleitperson“ mit gehen sollte, habe aber später davon Abstand genommen. Eine Arbeitskollegin wollte einspringen (was sich im nachhinein als Fehler entpuppt hat).

In meiner Bescheidenheit sollte ich an dieser Stelle erwähnen, das ich wohl der einzige bin, der weiß, was sie tragen kann und was nicht, welche Farben zu ihr passen und welche nicht. Das macht die Erfahrung aus über 20 Ehejahren und teilweise stundenlange Odysseen durch Kaufhäuser, Boutiquen und Schuhläden. Auch wenn es selten die versprochene Bratwurst- oder Kaffee-Pause  gab und gibt, gehe ich gerne mit ihr shoppen.

  

Andere Artikel

35 Antworten zu Backstage: “Shopping Queen” 2013 auf VOX – So läuft der Dreh wirklich!

  1. Betty meint:

    Wir haben die Telefonnummern ausgetauscht und ich freue mich darüber.

  2. Lena meint:

    Toller und interessanter Bericht. Danke!
    Aber die Ausstrahlung nicht Ansehen? Ich glaube, das könnt ich nicht.

  3. admin meint:

    Danke, das es Dir gefällt. Meine Frau will’s nicht sehen, ich werde wohl allein schon für den Nachbericht reinsehen. Bin da auch eher schmerzfreier. Schlimm sind immer die unbeteiligten Mädels auf Facebook, die so alles besser wissen. Bei jeder Sendung. Immer. Das macht mir mehr Sorgen als die Sendung selbst (Anfang Sept. ist die übrigens).

  4. Lena meint:

    Na, da bin ich mal gespannt. Es ist so einfach, Alles besser zu wissen, wenn man vor dem Fernseher hockt. Wie beim Fußball :-)
    Es gibt nun mal auch eine Menge Erschwernisse, Zeitdruck, Auswahl der Läden usw.
    Was mich immer wundert, ist, dass die Zeit ab Verlassen der Wohnung gestoppt wird, wohnt man außerhalb, verliert man dadurch eine Menge Zeit.
    Ich fände es gerechter, wenn ab Erreichen des ersten Ladens gestoppt würde.

  5. Corinna meint:

    Hi,
    ein wirklich toller Bericht! Ich habe gerade das SQ Casting für die nächste Hamburg Staffel hinter mir und die Chancen stehen jetzt 1 zu 10, dass ich dabei bin ; )
    Deinen Bericht hat mein Mann gefunden, der mich auch beim Shoppen begleiten soll und ich bin ihm sehr dankbar dafür. Ich selbst hatte schon eine Menge Infos von einer Münchner Modebloggerin, die ebenfalls bei Shopping Queen mitgemacht hat, aber nicht so ausführlich und amüsant beschrieben, wie Du es hier getan hast. Danke dafür! Ich kann Deine Frau übrigens total verstehen. Ich glaube ich müsste die Sendungen auch erst ‘vorkosten’ lassen, bevor ich sie mir ansehen könnte. Schade, dass man die Folgen nicht vorher zu sehen bekommt! Auf die FB Seite von Vox SQ würde ich auf gar keinen Fall gehen, ohne dass mir jemand versichert, dass ich einigermaßen gut davonkomme. Einige Kommentare gehen doch weit unter die Gürtellinie! An dieser Stelle frage ich mich manchmal: Wo ist denn hier der Administrator???
    Deprimierend finde ich auch, dass sich einige Kandidatinnen zu Hause bei den anderen so gar nicht benehmen können. Immerhin dürfen sie in der Privatsphäre eines Ihnen eigentlich fremden Menschen stöbern. Da sollte man doch etwas mehr Respekt, Toleranz und Anstand zeigen, oder?
    Naja, ich bin mal gespannt auf ‘Eure’ Folge im September!!! Welche Stadt ist es denn (oder hast Du das vielleicht schon erwähnt?) Ich drück die Daumen, dass der Zusammenschnitt einigermaßen authentisch ist und Deine Frau sich mit der Ausstrahlung wohl fühlt!
    Die letzten (offensichtlich sehr alten) WDH (Sommerpause) können einem die Vorfreude, eventuell bei SQ mitzumachen, schon etwas vermiesen. Man braucht halt doch ein etwas dickeres Fell…
    LG aus HH

  6. Andreas meint:

    Liebe Corinna,
    ich drücke Dir die Daumen, das sie dich anrufen werden und das Abenteuer beginnen kann. Das ist ein Woche, die man nie vergessen wird und man sich auch mit Geld nicht kaufen kann! Alles Gute und Danke für Deinen Kommentar :-)
    Und es ist Hannover mit dem Motto “Zeigt her eure Füße! Verzaubere im Sommerschuh mit perfekten Nägeln!” (Total blöd ^^)

  7. Carolin meint:

    Hallo!

    Ich finde es super, dass Du mal die “andere Seite” der Medallie gezeigt hast!!!
    Viele haben keine Vorstellung wie so eine Sendung ablaeuft…
    Vielen Dank dir :-)

    Ich finde es auch sehr doof, wenn ein Laden nur 1x angefahren wird, aber sonst hat ja die Letzte auch nur Vorteile… ;-) (Outfits vorher sehen, Kleiderschraenke und Charaktere vorher sehen und erleben… ein bischen gerecht ist das dann schon.. ;-)

    Aber nicht gut finde ich die Fahrzeit geht von der Shoppingzeit weg… frueher war es auch mit der Endzeit anderes geregelt. Bezahlt und im Bus sitzen war frueher z.B. Endzeit, jetzt ist das lockerer geworden…
    Auch wenn das Geld nicht reicht, ist es fuer mich ein “NO GO”….
    Nicht gut finde ich, sich von Freunden frisieren zu lassen oder derartiges…

    Summa Summarum, manche Dinge muesste man verschaerfen, andere lockern…
    Alles in allem ist es eine sehr aufregende Zeit fuer alle…..
    Ich wuerde auf jedenfall die fertige Sendung sehen wollen… :-D

    Und man muss das auch so sehen,…
    Deine Frau war mal bei Shopping Queen dabei…. jetzt sieht sie die Sendung auch mit anderer Gelassenheit, denn sie war ja schon mal dabei ;-)

    Wie gesagt, danke fuer deinen TOP Bericht!!!!
    Das hat mich echt sehr gefreut, auch mal die andere Seite zu sehen!!!
    Liebe Gruesse
    Carolin

  8. Andreas meint:

    Hallo Carolin,
    vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich denke, das die Regelanpassungen für die neuen Folgen notwendig waren (auch wenn wir damit benachteiligt waren), aber ich bin froh das dieses “Beste Freundin macht die Haare” oder “selbst schminken im Schuhladen” vorbei ist. Fahrtzeiten sind eigentlich nur von ausserhalb ein Problem (wir sind 3 min. von der Hannover-City entfernt), aber auch nach den vier Stunden dauert es noch rund 2-3 Stunden bis zum Laufsteg-Dreh. So wie ich die Teams kennengelernt habe, wird da sicher mal die eine oder andere Viertelstunde “übersehen”. Am Ende hat noch keine ihre Zeit überschritten (erinnere mich jedenfalls nicht an sowas).
    Viele Grüße :-)

  9. Corinna meint:

    Hi Andreas,
    ich habe mich total über Deine Antwort und die gedrückten Daumen gefreut!
    Gerade habe ich wieder einen super netten Anruf (den 2. seit dem Casting) von der Produktionsfirma in München bekommen. Nochmal Fragen zu den Terminen, zu den Haaren beantwortet und eigene Fragen gestellt. Jetzt gehen die Unterlagen an VOX und ich warte und warte und warte wieder. Seufz! Naja, Du kennst das ja bereits.
    Auf jeden Fall waren es- nach neuesten Infos- für Hamburg weit über 1000 Bewerber und ich freu mich natürlich, schon einfach nur über die Tatsache, dass ich sooo weit gekommen bin. Die Drehtermine sind schon Mitte September und es kann sein, dass ich erst im Laufe der nächste Woche die alles entscheidende Antwort erhalte…
    Danke nochmal für deine Info über die Stadt und das Motto von der Woche Deiner Frau! Das Motto ist wirklich seltsam… wer denkt sich sowas bloss aus? Wahrscheinlich Zuschauer :-D
    Naja, man muss eben auf alles gefasst sein ; )
    Ganz liebe Grüße nach Hannover!
    ‘DiederDingeHarrende’
    Corinna

  10. Cate meint:

    Danke für den sehr interessanten Bericht. Ich möchte mich auch bewerben und hatte mich schon immer gefragt, was im Fall der Fälle überhaupt auf mich zukommt :)

    Für mich ist jedoch noch etwas offen geblieben und ich würde mich freuen, wenn du es hier noch beantwortest oder mir eine Mail schreibst :)

    Wie ist das mit den 4 Stunden? Sind wir wirklich fix oder ist das nur ein Fake? Eigentlich ist das ja viel Zeit. Aber wenn alles mehrfach gedreht wird, kann man ja nicht in seinem gewohnten Tempo durch die Läden rennen. Halten sie die Zeit dann zwischendurch an oder ist das sowieso alles nicht echt?

    Kannst du noch etwas zu dem Vertrag sagen? Hat man da noch irgendwelche Einspruchmöglichkeiten, wenn man bei Missgeschicken gefilmt wird, die man nicht im TV sehen möchte oder so?

    Wegen dem Verdienst ist es mMn aber wirklich ein Witz. 650 Euro hören sich jetzt viel an. Aber bei 14 Stunden a 6 Tagen ist das pro Stunden nicht mehr viel und wenn man Pech hat, kauft man sogar noch Sachen aus der Zeitnot heraus, die man gar nicht mag.

    Vielen Dank schonmal!

  11. Andreas meint:

    Hallo Cate,

    Die 4 Stunden kommen mehr oder weniger hin, es wird nur selten die Zeit angehalten (Toilette usw.) und am Ende bleibt sogar viel weniger an Zeit zum wirklichen shoppen. Man muss wirklich laufen, um Zeit zu sparen.
    Zum Vertrag: Jede gefilmte Sek. geht über in das Eigentum von Vox/Constantin. Man bekommt kein Muster zum Vorabcheck. Beim Dreh gibt es aber die Möglichkeit, nochmal zu drehen, wenn es nicht gefällt.

  12. Cate meint:

    Vielen Dank für deine schnelle Antwort!
    Unter diesen Umständen werde ich mich definitiv nicht bewerben. Lieber verzichten, als im Fernsehen blamiert zu werden, auch wenns kein RTL ist.
    Aber es ist interessant zu hören, wie das alles abläuft :)

  13. Marie meint:

    Hallo Andreas!

    Das ist ein toller Bericht und ich bin gerade ganz begeistert, dass ich bei meiner spontanen Suche nach den eigentlichen Abläufen hinter der “Bühne” ausgerechnet auf einen Bericht stoße, der genau die Woche betrifft, die gerade im Fernsehen läuft! :D Vor allem deshalb wollte ich einen kleinen begeisterten Kommentar hier lassen ;).

    Das klingt alles in allem nach einer wirklich angenehmen Art und Weise, eine Fernsehsendung zu produzieren! Ich bin froh zu hören, dass alles fair abläuft, auch wenn ich selbst gar kein SO großer Fan der Sendung bin – ich schaue sie ganz gern, käme aber selbst nie auf die Idee mitzumachen. Trotzdem war ich neugierig. Dass es anstrengend ist und dass teils etwas spitze Kommentare eingespielt werden, liegt für mich im Rahmen des Erträglichen. Zudem denke ich, dass man damit rechnen muss, wenn man sich bewirbt. Ich habe bei Shopping Queen aber noch nichts gesehen, was eine Person wirklich brutal verletzen oder gar in Verruf bringen würde. Spitze Kommentare ja. Aber niemals böse, wie etwa bei Trash-TV der Marke Frauentausch :(.

    Eine Frage ist bei mir aber offen geblieben: Ich würde, sofern ich nicht an Tag eins dran bin, mir an den folgenden Tagen – egal wie spät es ist – wohl Inspiration und Ideen holen wo ich kann, der Einfachheit halber bei Google. Okay, mit den Füßen ist das vielleicht noch gar nicht so extrem hilfreich, aber diese Woche läuft z.B. auch eine Sendung, bei der eine Designertasche im Mittelpunkt steht. Da würden Bilder der aktuellen Styles von Promis etc. schon sehr helfen, denk ich. Trotzdem werden die Looks nicht besser! :D Gibts da irgendwelche Regeln/Ansagen des Teams? Und wenn ja, kontrollieren sie doch aber nicht etwa den Browserverlauf? Und wenn doch, naja, der ist löschbar… Baut man da auf Fairness? Manche Kandidatinnen wirken nämlich durchaus so, als würden sie das ein oder andere tun um zu gewinnen.
    Das sind Überlegungen, die mir schon so lange im Kopf rumgehen! Und ich dachte, vielleicht kannst Du mir damit ja helfen?

    Alles Liebe und ein Kompliment an Deine tolle Frau von mir!

    Marie

  14. admin meint:

    Hallo Marie, Danke für deinen lieben Kommentar <3
    Das Team kontrolliert überhaupt nichts nach Drehschluß und auch nicht vor Drehbeginn. Einige Sachen werden einfach “probiert”, wie das Karten in den Gang schmeissen oder Parfüm-Proben. Ab der Themen-Bekanntgabe hat es jede selbst in der Hand, seinen Shopping-Tag zu planen. Wir haben permanent gegoogelt und uns Ideen geholt, hatten nur das Pech, da am Samstag ab 15 Uhr in Hannover nicht mehr viel los ist mit tollen Geschäften (Alle Schuh-Läden der Vorschlagsliste wurden schon besucht von den anderen Damen). Für die wackelige Schuh-Lösung wurde sogar erst 15 min. vorher noch eine Drehgenehmigung eingeholt, unter Zeitdruck. Das “fiese” Bewerten ist ein gängiges Mittel bei SQ-Teilnehmerinnen, um sich Optionen zu erarbeiten. Alle schmeicheln am Laufsteg und hauen dann später in der Einzelkritik die Bedenken raus. Ist aber auch so gewollt, am Laufsteg soll nichts negatives kommen wegen Heulgefahr.

  15. Marie meint:

    Aha, jetzt bin ich endlich schlauer! Vielen lieben Dank für die Antwort!

    Scheint ganz gut durchdacht zu sein und ist ja auch irgendwie ausgleichende Gerechtigkeit: Die eine kann googeln, die andere hat die größere Auswahl an Shops! :D

  16. Betty meint:

    Ich möchte ergänzend hinzufügen, dass der Dreh in den Wohnungen genau abgesprochen wird. In welche Schränke darf geguckt werden, was wird gezeigt.
    Wenn also Unterwäsche in einer Sendung präsentiert wird, dann wollte die Kandidatin, der die Sachen gehören das auch so.
    Wir haben das nicht gewollt und daran haben sich alle gehalten.
    Alles in allem waren die Kandidatinnen sehr nett und wir haben uns gut verstanden.
    Was das Kochen, das Rennen mit den Einkaufswagen, Parfüm versprühen, Kissenschlacht usw. anbelangt, sind das vom Team vorgegeben Aktionen, um die Sendung für den Zuschauer interessanter zu gestalten.
    Am Ende kommt natürlich Konkurrenzdenken auf. Schließlich will jede gewinnen.
    Man versucht aber trotzdem fair zu bleiben.
    Es war eine spannende, wenn auch sehr anstrengende Woche.

  17. Joanne meint:

    Es war eine coole Folge. Schade, dass das Outfit nicht ganz so wie gewünscht war. Aber deine Frau kam die ganze Woche über sehr nett rüber. Gar nicht so zickig, wie man die Frauen oftmals dort sieht. Das finde ich wichtiger, als den einmaligen Sieg :)

    Wie ist es mit den Läden? Wenn man sie wählt ohne das Motto zu kennen, kann man teilweise ja gar nicht den richtigen Laden aussuchen. Muss man dann so viele Läden angeben, um (fast) alles abzudecken oder wird es so gesteuert, dass es aufgeht? Zum Beispiel gabs mal das Thema Braut. Wer sucht denn einfach so einen Brautmodeladen aus ;)

    Und wie ist es mit den Kommentaren, die die 4 Frauen einsprechen mit ihren Mutmaßungen. Es passt auffällig oft mit der Shopping-Realität überein. Wird da zwischendurch telefoniert bei den Drehteams, so dass gezielt diese Fragen stellt?

  18. admin meint:

    Hallo Joanne,
    neben den eigenen Läden, die man selbst vorgeschlagen hat, gibt es wohl noch eine “Reserveauswahl” von den Drehteams, um Möglichkeiten offen zu lassen. Da die Drehteams Home/Auswärts ständig in Kontakt stehen und sich Infos geben, besteht natürlich die Möglichkeit, das gezielte Fragen gestellt werden können. Ob das so geplant ist, kann ich nicht sagen. Ich bekam ja auch Bilder zu sehen von meiner Frau (das blaue Kleid), durfte aber selbstverständlich nichts sagen …

  19. Ilse meint:

    Hi!
    Ich zerbreche mir den Kopf. Das blaue Kleid war das tatsächlich Ihr ernst??

  20. admin meint:

    Es hängt im Schrank :-)

  21. Sabrinela meint:

    Hallo ihr Lieben!

    Ihr werdet mir das jetzt verscheinlich nicht glauben, aber ich war gerade dabei, mich bei Shoppingqueen zu bewerben
    Ich hab im Internet einwenig nachgesehen ob es Erfahrungsberichte zu lesen gibt, und dann fande ich diesen absolut gelungenen und ehrlichen Bericht!
    Ich war irgendwie geschockt aber trozdem weiter daran interessiert..

    Hab mich jetzt dazu entschlossen nocheinwenig zu waren was die Anmeldung betrifft. Das einzige:

    Würde total gerne die Sendung ansehen und wollte nach einem Link oder dem genauen Datum fragen. Würde mich sehr freuen.

    LG

  22. admin meint:

    Hallo Sabrinela,

    Die hier beschriebene Woche lief schon Anfang September, wird aber sicher noch mal an einem Samstag komplett am Stück laufen. Da kann ich allerdings aktuell kein Datum nennen.

  23. Barbara meint:

    Hallo!
    Da auch ich mit dem Gedanken spiele mich bei SQ zu bewerben fand ich über Google deinen superinteressanten Bericht und danke dir dafür sehr!!
    Eure positiven und negativen Erfahrungen muss ich jetzt erstmal sacken lassen und mir wohl auch mal die SQ-facebook-Seite näher anschauen, da hab ich nämlich noch nie einen Blick drauf geworfen.
    Man muss sich wirklich gut überlegen, ob man mit evtl. Mißgunst der anderen Kandidatinnen klarkommt. Ich glaube ich hätte damit ein großes Problem, weil ich einfach nur dabei sein und Spaß haben möchte.
    Ich hoffe, dass die Woche mit deiner Frau nochnmal wiederholt wird, denn dein Bericht macht natürlich sehr neugierig :-)) Wenn du einen Wiederholungstermin weißt würde ich mich über eine Info freuen.
    Also nochmals danke für deinen Blog hier, ich hab jetzt viel zu überlegen, ob ich mich bewerbe oder nicht.
    Liebe Grüße

  24. Katharina meint:

    Hi

    Danke für den Super Bericht, auch wenn er jetzt schon etwas her ist. Ich hab mich auch schon mal beworben, bzw. zweimal :) man kann ja nie sicher gehen :)
    Wow hätte nie gedacht dass die sooo ausführlich drehen, dachte immer die drehen zwei Kandidatinnen an einem Tag, weil es ja früh anfängt und in tiefster Dunkelheit aufhört.
    Das mit der Fahrtzeit find ich auch total blöd, bin von der Großstadt ne halbe stunde entfernt und wenn man dann nur in bestimmten Läden shoppen darf, kann man ja net mal seine eigene route ablaufen, das mit den Läden find ich auch total blöd, ich bin z.B. net die schlankste und finde nur in 4-5 bestimmten Läden was und wenn dann schon 3 von der Liste sind hat man ja kaum Auswahl… aber das blödste für mich ist.. das mit dem Termin, ich bin Lehrerin und kann mir net mal frei nehmen, bin also immer auf die Ferien angewiesen, dann wird das wohl nix.. aber bei so vielen Bewerbungen ist es ja echt glück… achso und wegen der Aufwandsentschädigung… ich mache wegen dem shoppen mit und net weil ich Geld verdienen will und wer nur deswegen mitmachen will soll doch bitte denen die Plätze lassen die daran wirklich freude haben,
    Ich bin mir net sicher ob ich die Sendung mit deiner Frau gesehen hab, aber wurde kritisier das viele nicht bei der Pediküre waren?
    lg Katharina

  25. Nicole G. meint:

    mich würde es interessieren, was ist mit den shoppingbegleitern? werden die auch vorher unter “lupe” genommen, bekommen anweisungen und einen “lohn” für den tag?

  26. admin meint:

    @Nicole G.
    Die Shopping-Beleitung wird weder “geprüft” noch entschädigt.

  27. Ronja meint:

    Da gebe ich dir vollkommen Recht. Nach so vielen Ehejahren, kennst Du sie ja in und auswendig. Der Artikel gefällt mir!

  28. Andreas meint:

    Info zur Wiederholung: Die Woche wird vom 28.07.2014 – 01.08.2014 nochmals gezeigt, wie immer um 15:00 Uhr auf VOX.

  29. Vanessa meint:

    Lieber Andreas,

    zunächst einmal vielen Dank für den absolut interessanten Blick hinter die Kulissen und ich kann deine Frau nur beruhigen, Sie kommt absolut sympathisch rüber…

    Ganz toll gemacht und ich freue mich über die nächsten Folgen mit Ihr…

    Liebe Grüße

    Vanessa

  30. Belli meint:

    Ich finden den Bericht wirklich super. Sehr unterhaltsam und ehrlich geschrieben. :)

    Habe mir heute gleich nochmal die Wiederholung angeschaut und muss sagen, dass ich Betty und Heike mit Abstand am sympathischsten finde.
    Leider war das Thema wirklich doof und ich fand es ziemlich ungerecht, dass man in den knappen 4h auch noch Zeit für die Fußpflege opfern musste. Leider hatte deine Frau etwas Pech mit ihrer Frisur und die Schuhfarbe war doch etwas schwierig zu kombinieren, aber man hat gesehen wie gern sie shoppen geht und das sie wirklich aus den “richtigen Gründen” mitmacht. Jedenfalls hat es mich gefreut zu sehen, dass Betty gewonnen hat. Meiner Meinung war es auch die beste Leistung.

    Werden Friseur und in diesem Fall das Fußpflegestudio auch wie bei den Klamottenläden vorgeschrieben oder hat man da wenigstens freie Wahl?
    Ich wollte früher auch immer unbedingt mal mitmachen…seit diesem Bericht bin ich geheilt. Denn ich interessiere mich mehr für den Shopping Tag als für das Rumstöbern in den Wohnungen und finde es etwas sinnlos und auch unfair, wenn man dann nur eine kleine Auswahl an Läden vorgeschrieben bekommt. Von dieser Auswahl hängt ja auch der Preis ab und somit ob das Budget am Ende reicht bzw. ob ich überhaupt was hochwertiges kaufen kann. Mir nützen 500€ Budget ja nix, wenn ich bei Deichmann Schuhe kaufen muss.

    Ich hoffe, dass deiner Frau diese Erfahrung in guter Erinnerung bleibt und die T-Shirts nicht in der hintersten Schublade verschwinden. ;) Die Idee fand ich nämlich sehr schön.
    Sie hatte übrigens eine wirklich tolle Tasche an ihrem Shopping Tag dabei. So lila mit Fransen. :D

  31. admin meint:

    Liebe Belli,
    Friseur (ähm, ja) und Pedi waren vorgegeben. Keine Chance auf eigene Auswahl. Und die Lila Tasche hat sie schon ewig und liebt sich auch schon so lange :-)

  32. tombabe meint:

    Toller Bericht und gut und objektiv geschrieben. Sehr interessant mal die andere Seite zu hören und damit zu verstehen. Es sieht immer nach großem Spaß aus, dabei steckt da echt viel Arbeit dahinter. Ich bewundere es auch, dass sich die einzelnen Kandidatinnen bereit erklären Fremde in die Wohnung zu lassen UND die dann auch noch “alleine” zu lassen. Da muss ich schon sagen: Respekt! Meins wär’s nicht.

  33. Charlie meint:

    Viel zu lustig! Ich gucke nebenbei Shopping Queen und hab einfach mal gegooglet und bin auf diese Seite gekommen. Hab mir die ganze zeit die Kommentare (und natürlich den Bericht) durchgelesen und habe dann gemerkt dass deine Frau gerade bei mir auf dem Bildschirm ist! Was für ein Zufall xD
    Toller Bericht!

  34. Claudia meint:

    Vor bestimmt einem halben Jahr las ich Deinen tollen Bericht und wollte unbedingt die Ausstrahlung davon sehen. Zum Glück wurde die Woche ja jetzt gerade wiederholt.
    Deine Frau hat mir sooo leid getan, dass sie nicht mehr in die Läden konnte, in die sie gerne wollte. Den Schuh fand ich übrigens gar nicht so schlecht wie Guido.
    Froh war ich, dass sie dann das helle Kleid angezogen hatte. ;-)
    Sag Deiner Frau viele liebe Grüße, ich fand sie und Betty am sympatischsten und sehr authentisch. Die anderen wirkten doch leider aufgesetzt, aber gut, ich weiß ja nicht, wie ich bin, wenn das Fernsehen bei mir ist… ;-)

  35. Andrea meint:

    Herrlicher Artikel!! Vielen Dank lieber “Ehemann” – aus dieser Sicht habe ich das nie betrachtet … ich werden den Artikel heute Abend meinem Mann zeigen … er hat so große Angst, dass auch ich mich bewerben werde – nun wohl eher nicht mehr :o)))

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>